Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Bewertungskatalog für Gärtnereien mit Semperviven
Benutzeravatar
jusch
Gärtnermeister
Beiträge: 109
Registriert: 28.03.2012, 21:14
Bundesland: Deutschland
Geschlecht: männlich
Semperviven: 79
Wohnort: Elmshorn

Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Beitragvon jusch » 18.05.2013, 14:16

Hallo,
gestern habe ich es zum ersten mal in meinem örtlichen Gartencenter gesehen, dass es dort neben den üblichen NoNames auch einige wenige benannte Sempervium Hybridsorten gibt.

Zusätzlich zum typischen Angebot der letzten Jahre mit kleinen Töpfen von "Master-Stauden" mit den gedruckten Plastik-Foto-Steckschildchen im Topf scheint es nun einen anderen zusätzlichen Lieferanten für Sempervivum zu geben, der das örtliche Gartencenter mit viel größeren Töpfen und benannten Sorten versorgt, davon drei "Riesen-Sorten".

Angebot: Ca. 10 benannte Hybriden, überwiegend große bis sehr große Sorten
Topfgröße: 15 cm
Preis: 4,99
gefunden bei: Gartencenter Bellandris-Rostock in Elmshorn

Es scheint sich um neue Sorten zu handeln, die nicht in der Sempervivum-Liste stehen. In mindestens einem Fall scheint es sich um eine Sorte zu handeln, die obwohl der Name in der Sempervivum-Liste geführt wird, nicht mit der dort genannten Sorte übereinzustimmen scheint.

Anbei mal ein Foto einer der angebotenen Riesen-Sorten (Sorte "Lott Lott"), solche Riesen hatte ich bisher noch nicht und habe mir mal eine geholt. Die 15 cm Töpfe sind jedenfalls so gut gefüllt, dass die Pflanzen über den Rand reichen, ich habe zum Größenvergleich mal ein 2-Euro Geldstück mit ins Bild gepackt.

Sempervivum_Lott_Lott.jpg


[Edit/Nachtrag] Ich glaube, jetzt habe ich den Sorteneintrag bei Sempervivum-Liste doch gefunden, er ist dort mit Bindestrich geschrieben ("Lott-Lott") während er auf dem Steckschild meiner neuen Pflanze ohne Bindestrich steht ("Lott Lott").

Ob es wohl dieselbe Sorte sein kann, in der Beschreibung des Kultivars steht was von "Ros. 4 cm", aber die Rosette meiner gerade neu gekauften Pflanze hat einen vielfach größeren Durchmesser?

Benutzeravatar
rio
Foren-Profi
Beiträge: 1531
Registriert: 16.10.2010, 21:54
Bundesland: Thüringen
Geschlecht: männlich
Semperviven: 749

Re: Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Beitragvon rio » 18.05.2013, 20:37

Hallo,

ich weis nicht was Du damit bezwecken willst.Eigentlich ist doch bekannt das man in den Gartencentern,die angebotenen Semps,mit Vorsicht genissen soll.
Und wenn das sogenannte Riesensorten sind ,dann ist es doch ein Indiz für gemässtete Pflanzen.Auch wenn ich hier wieder der einzige sein soll der meckert,bin ich dafür ,das mit solchen behauptungen die Semnpsanfänger nicht noch mehr in die Irre geleitet werden.Wie soll es da geschafft werden das nicht noch mehr falsch benannte Semps in Umlauf gebracht werden.Hier ist doch wieder das beste Beispiel,für mich ist es niemals Lott-Lott.

Nichts für ungut jusch,ich wünsch Dir trotzdem ein schönes Pfingstwochenende.




PS. Ich bin eben nun mal nur ein Thüringer, der ein wenig mithelfen will,im" Sortendschungel" :1ab
Zuletzt geändert von rio am 19.05.2013, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Rio

Benutzeravatar
Svisa
Foren-Profi
Beiträge: 4057
Registriert: 03.09.2008, 23:43
Bundesland: NS
Geschlecht: männlich
Semperviven: 201
Wohnort: Elze

Re: Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Beitragvon Svisa » 18.05.2013, 22:15

Hallo jusch,

die Semps scheint mir auch etwas groß zu sein und Lot-Lot in der Sempervivum-Liste sieht doch etwas anders aus. :smilie_denk_14
Es grüßt herzlich Svisa

rordose
Foren-Profi
Beiträge: 2080
Registriert: 10.11.2010, 13:51
Bundesland: Bayern
Geschlecht: weiblich
Semperviven: 1400
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Beitragvon rordose » 19.05.2013, 12:05

hallo Freunde,
muß Rio uneingeschränkt Recht geben.
Hab früher auch schon solche Pflanzen aus Gartencentern
erstanden und mußte dann feststellen, dass es sich entweder
um Fantasienamen handelte, oder der angegebene Namen nie
mit der wirklichen Pflanze übereinstimmte. Also Finger weg von
solchen Angeboten.
LG rordose

lennert13

Re: Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Beitragvon lennert13 » 19.05.2013, 12:14

Ich kann zwar in kein Gartencenter gehen ohne nach Hauswurzen zu sehen und mich über die Phantasienamen zu amüsieren die nirgends im Inet zu finden sind, aber kaufen, nein danke. Warum auch, es gibt doch hier genügend Sammler und Händler von denen man zuverlässig die Sorte bekommt die man auch haben möchte.
Also, Hände weg von Wurzen aus dem Baumarkt oder ähnlichem.
Ob das Lott Lott ist? Kann dir wohl so keiner sagen. Der Wurz müsste erst mal in artgerechtes Substrat gepflanzt werden und dann wart mal ein Jährchen bis der sich "beruhigt" hat.

Gruß
Lennert

Benutzeravatar
jusch
Gärtnermeister
Beiträge: 109
Registriert: 28.03.2012, 21:14
Bundesland: Deutschland
Geschlecht: männlich
Semperviven: 79
Wohnort: Elmshorn

Re: Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Beitragvon jusch » 19.05.2013, 13:04

rio hat geschrieben:ich weis nicht was Du damit bezwecken willst.

Ist nur eine kleine Information über benannte Hybriden, die "mit Namen" im Gartenfachhandel erhältlich sind.

rio hat geschrieben:Eigentlich ist doch bekannt das man in den Gartencentern,die angebotenen Semps,mit Vorsicht genissen soll.

Bekannt inwiefern? Hier in meiner Gegend gab es in Gartencentern bis zuletzt jedenfalls kein Sortiment mit solchen genau benannten Hybrid-Sorten, sondern immer nur NoNames. Ist das in Deiner Gegend schon immer anders?

rio hat geschrieben:Und wenn das sogenannte Riesensorten sind ,dann ist es doch ein Indiz für gemässtete Pflanzen.

Das wiederum ist auch mir nicht neu, und ich konnte es schon mehrfach beobachten, dass die normale Wuchsform von der Mast-Wuchsform in Gartencentern oft deutlich abweicht und die Rosetten eigentlich kleiner bleiben, wenn das Substrat magerer ist.

rio hat geschrieben:Auch wenn ich hier wieder der einzige sein soll der meckert,bin ich dafür ,das mit solchen behauptungen die Semnpsanfänger nicht noch mehr in die Irre geleitet werden.Wie soll es da geschafft werden das nicht noch mehr falsch benannte Semps in Umlauf gebracht werden.Hier ist doch wieder das beste Beispiel,für mich ist es niemals Lott-Lott.

Nichts für ungut jusch,ich wünsch Dir trotzdem ein schönes Pfingstwochenende.

Ja klar, jetzt ist der Überbringer der Nachricht der Bösewicht, oder wie?

Wenn es in anderen Bellandris-Gartencentern genau so läuft wie in meinem örtlichen, dann verkaufen die da über ihre Gartencenterkette in vielen Gegenden Deutschlands jeweils ca. 50 Töpfen (ca. 10 Sorten * ca. 5 pro Sorte), bei ca. 50 Gartencentern der Kette in Deutschland entspricht das einem Abverkauf von 25 00 benannten Hybriden insgesamt.

Wenn Du Dir sicher bist, dass die Sorten falsch bezeichnet sind und Du wirklich herausfinden möchtest "wie soll es da geschafft werden das nicht noch mehr falsch benannte Semps in Umlauf gebracht werden", dann läuft es wohl darauf hinaus, dass in solchen Fällen irgendjemand namhaftes tätig werden und die Händler und Züchter falsch benannter Sorten auf ihren Fehler hinweisen müßte!

Also dass dann entweder der Züchter der falsch benannten Sorte oder beispielsweise die Fachgruppe Sempervivum der GdS den Facheinzelhändlern, der Einkaufsgemeinschaft der Gartencenter, oder (sofern herauszubekommen) den Züchtern der falsch benannten Pflanzen entsprechende Informationen zukommen läßt, dass die Sorten falsch benannt sind.

Denn wenn irgendeine "zuverlässige Quelle" eine Sorte wie "Lott Lott" pro Jahr an zwei andere abgibt und eine Gartencenter-Kette die vermeintliche Sorte "Lott Lott" pro Jahr einige hundert mal verkauft, dann braucht sich doch niemand wundern, wenn dann nach kurzer Zeit zigmal mehr falsche als richtige Lott-Lotts in Umlauf sind und zur Sortenverwirrung beitragen.

Wem es ernst ist mit der Richtigkeit benannter Sorten, der muß sich doch nicht nur darum kümmern, dass er selbst die Sorten bei sich im stillen Kämmerlein richtig benennt, sondern dass auch die zigtausendfachen Multiplikatoren von Pflanzen, die gewerblichen Züchter und Pflanzenhandelsunternehmen die richtigen Bezeichnungen verwenden.

Bei entsprechender Ernsthaftigkeit müßte es doch schon längst so etwas wie eine "Task-Force-Eingreiftruppe" geben, mit einem Meldesystem: Sobald benannte Hybriden im Gartenfachhandel auftreten, wird das gemeldet, und Fachkräfte machen sich auf den Weg, die Sortenrichtigkeit festzustellen. Und bei festgestellten Falschbezeichnungen werden geeignete Maßnahmen ergriffen, in Absprache mit den Facheinzelhändlern, über die Vertriebskette bis zum Züchter der Pflanzen, der diese in die Vertriebskette eingespeist hat.

Denn wenn es von Hobbyzüchtern stillschweigend akzeptiert wird, dass es zwei Namenssysteme für Sempervivum-Hybriden gibt, nämlich ein Namenssystem von Hobbyzüchtern und ein Namenssystem für den Gartenfachhandel mit "doppelten Namen", kann der Wildwuchs nie ein Ende finden: Der Gartenfachhandel verkauft ja pro Jahr immer viel mehr Pflanzen als alle Hobbyzüchter zusammen.

Wem es ernst ist mit dem Aufräumen unter dem Wildwuchs der Namen für Sempervivum-Hybriden, der muß dies meiner Meinung nach auch in Übereinstimmung mit den gewerblichen Pflanzenzüchtern machen und mit diesen eine gemeinsame Sprachregelung für Sempervivum-Hybridsorten finden.

Benutzeravatar
rio
Foren-Profi
Beiträge: 1531
Registriert: 16.10.2010, 21:54
Bundesland: Thüringen
Geschlecht: männlich
Semperviven: 749

Re: Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Beitragvon rio » 19.05.2013, 19:59

Hallo jusch,(habe kein problem mit der Anrede)
ich bin kein Romanschreiber deshalb kurz und bündig.Für mich gibt es kein Benannten Semps im Gartencenter.Bei Dir im Norden scheint das was anderes zu sein.
Dieses Center gibt es bei uns nicht.
Diese Diskussion gab es auch schon bei den Kakteenfreaks.
Gruß Rio

Benutzeravatar
Sprengmeister87
Obersempsgärtner
Beiträge: 391
Registriert: 03.06.2010, 01:50
Bundesland: Baden-Württemberg
Geschlecht: männlich
Semperviven: 202
Wohnort: Rudersberg

Re: Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Beitragvon Sprengmeister87 » 20.05.2013, 11:59

Hallo,

mal nur so nebenbei, hier bei mir gibt es das gartencenter Bay-Wa dort gibt es schon seit 3 jahren semps mit namen es sind auch bekannte sorten und auch das aussehen stimmt grob mit den bildern aus der liste überein. Allerdings sind sie viel zu groß sie sind nur in normaler blumenerde mit viel zu viel nährstoffe und auch viel zu nass.
Dazu finde ich den preis von 5€ deutlich zu hoch.
Willst du für eine Stunde glücklich sein, so betrinke dich. Willst du für drei Tage glücklich sein,so heirate.
Willst du aber ein Leben lang glücklich sein, so schaffe dir einen Garten." *Chinesisches Sprichwort*

lennert13

Re: Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Beitragvon lennert13 » 21.05.2013, 11:35

Ob auf dem Schildchen der Gartencenter/Baumarkt Wurz Lott Lott oder Lott-Lott steht ist eigentlich nicht relevant. Vielleicht ists Lott- Lott oder vielleicht auch nicht.
Es braucht auch niemand den Großhändler auf falsch benamte Pflanzen hinweisen denn oftmals werden die Sorten bewusst umbenamt (gibt’s das Wort überhaupt?).
Für den Erwerbsgartenbau sind Sorten wichtig die schnell wachsen und sich rasant vermehren. Wenn dann der Name nicht dem Zeitgeist entspricht wird, wird kurzerhand dem Wurz ein Neuer verpasst. Ob dann die Pflanzen falsch in einer Sammlung landen spielt dabei keine Rolle. Es werden also nicht versehentlich falsch benamte Pflanzen in Umlauf gebracht sondern ganz bewusst den Pflanzen verkaufsfördernde Namen verpasst.
Meine Frau brachte mir mal freudestrahlend einen Wurz namens Black Top vom Dehner mit der aussah wie Reinhard. Vielleicht klang Reinhard nicht hip genug und es wurde Black Top draus gemacht, oder vielleicht wars auch eine ganz andere Sorte, keine Ahnung.

Ich denk mal dass 99,97 Prozent der Hauswurze in Gartencentern von Leuten gekauft werden denen der korrekte Sortenname egal ist und die dann ich keiner Sammlung auftauchen. Die restlichen 0,03 Prozent, wenn sie denn unbedingt einen Wurz aus dem Baumarkt kaufen wollen, sollten den nur als Baumarktware gekennzeichnet in die Sammlung aufnehmen und auch hier in der Bestandsliste entsprechend kennzeichnen.
Wer sich nun einen Wurz aus dem Baumarkt kauft weil er im so gut gefällt soll das auch tun, aber dann bitte prüfen ob diese Sorte auch wirklich existiert (dann mit Bemerkung) und ansonsten nicht benamt in die Sammlung aufnehmen.
Die Schönheit einer Pflanze ist letztendlich nicht vom Namen abhängig. Allerdings wer hier eine Bestandsliste veröffentlicht und mit anderen tauscht hat auch Verantwortung dafür zu tragen dass seine Pflanzen so korrekt wie nur möglicht benamt sind.
Deswegen gibt’s für mich auch keinen Grund Wurze im Baumarkt zu kaufen, zuverlässige Quellen gibt’s genug.

Zwei Namenssysteme braucht es und gibt es natürlich nicht. Es gibt nur eines. (Guckst du Forum und Sempervivum-Liste). Namen im Großhandel sind oft nur temporär und können getrost ignoriert werden.
Ausschliesen von obigem möchte ich natürlich ausdrücklich uns allen bekannte Händler die sich ernsthaft mit Sempervivumzucht und Sammlung beschäftigen.

Benutzeravatar
banker07
Foren-Profi
Beiträge: 2735
Registriert: 03.04.2008, 16:12
Bundesland: Hamburg
Geschlecht: männlich
Semperviven: 1530
Wohnort: Altkalen
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Beitragvon banker07 » 27.05.2013, 22:21

Moin liebe Semps-Freunde;

es ist absolut müßig, gegen die Wirren der Gartencenter arbeiten zu wollen; aber innerhalb der Sempervivum-Fan-Gemeinde tun wir das und achten darauf, dass die Namen auch an den richtigen Klonen steht;

wer einmal erfahrten hat, wie die Namen an die Töpfe kommen, nimmt diese auch nicht mehr so wichtig;

da werden die Azubis mit 5x100 Namenschildern durch die Reihen geschickt - welcher Topf da welchen Namen bekommt ist dabei völlig egal; da stehen nebeneinander 10 verschiedene Klone und alle haben den gleichen Namen - oder da stehen 10 identische Töpfe und haben alle unterschiedliche Namen;

da aber die meisten Käufer dieser Gartencenter-Semps ihre Pflanzen - weil überdüngt - sowieso im ersten Winter einbüßen, ist eine Verbreitung dieser falschen Namen fast ausgeschlossen ;-)

außerdem sind diese Kunden eh' keine Sammler, die mit Namen weitergeben;

aber jedem Semps-Fan, der sein Hobby ernst nimmt rate ich davon ab, sich diese absolut unatraktiven Allerwelts-Klone überhaupt aufzuhalsen;

der gezeigte Topf ist übrigens garantiert keine Lott-Lott - auch keine überdüngte!

lG banker07

Benutzeravatar
Hauswurz-Kare
Head-gardener
Beiträge: 516
Registriert: 21.02.2008, 14:58
Geschlecht: männlich
Semperviven: 1327
Wohnort: Bayerischer Wald / Hohenbogen Winkel
Kontaktdaten:

Re: Benannte Hybriden in Bellandris-Gartencentern

Beitragvon Hauswurz-Kare » 01.06.2013, 13:11

Hallo ,

jetzt muß ich mich doch auch noch dazu äussern , auch wenn schon alles gesagt ist .

Ich würde nie Semps aus Gartencentern , Baumärkten oder Discountern in meine Sammlung geben , da es bekannt ist daß es dort fast nur überdüngte Pflanzen mit fragwürdigen Namen oder No Name Sorten gibt .
Frau Probst ( Gärtnerin meines Vertrauens ) hat mir erzählt sie hätte Sempssorten in Multitopfplatten aus Übersee spottbillig angeboten bekommen !! Sie hat aber abgelehnt da sie ihre ca. 2 5 0 Namenssorten selbst vermehrt und das Angebot dashalb sehr skeptisch betrachtet .
Wer sich intensiv mit dem Sammeln von Sempervivum Namenssorten befasst sollte sich diese auch nur von bekannten und vertrauenswürdigen Händlern und Spezialisten für diese Pflanzen besorgen .
Gruß Hauswurz Kare !
Ich liebe SEMPS & Alpine / Steingartenpflanzen !


Zurück zu „Gärtnereien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast